Securitydogs

Hannes Aicher - Hundetrainer

Wachhunde

Diese werden in erster Linie zum Sichern von Objekten ausgebildet.
Ein Wachhund ist nicht automatisch ein Schutzhund.
Er wird vorrangig trainiert auf Wachen, Melden und Steigerung territorialer Aggressionen.

Jeder Hund hat die Eigenschaft zum Wachhund, somit bildet diese Art der Ausbildung eine für den Alltag nützliche Alternative zum Schutzhund.
Der aufmerksame Hund ersetzt auch im Privatbereich so manche Alarmanlage. So lernt der Hund bei der Wachhundeausbildung auf Kommando Gegenstände zu bewachen, einen Eindringling zu verbellen und ihn notfalls auch auf der Flucht zu stellen.

Einsatzbereich:

  • Eigenheim
  • Geschäftlokal
  • Firmenareal
  • Wohnmobil / PKW
  • Wohnung

Ein Wachhund im Haus ist die beste Alarmanlage. Denn die meisten Einbrecher packen ihr Werkzeug gar nicht erst aus, wenn ihr Zielobjekt von einem Hund bewacht ist!

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2022 Securitydogs

Thema von Anders Norén